Die 5 besten Eiweißshakes mit wenig Kalorien

eiweissshake-kalorienDie einen trinken Eiweißshakes zum Sport, um Muskeln aufzubauen. Die anderen trinken sie zum Abnehmen als Nahrungsersatz. Wer Fett verlieren will, muss vorübergehend weniger Kalorien aufnehmen als der Körper verbraucht. Das Gerücht, dass Eiweißshakes aufgrund ihrer angeblich hohen Kalorienzahl für Diäten ungeeignet sind, hält sich hartnäckig. Hier erfährst du, was wirklich dahinter steckt und was du beim Abnehmen beachten musst.

So viele Kalorien hat ein Eiweißshake

Wie viele Kalorien ein Eiweißpulver hat, hängt von zwei Faktoren ab. Erstens von der Art des Shakes und zweitens davon, ob es mich Milch oder Wasser zubereitet wird. Zunächst ist entscheidend, ob es sich um ein Diät- oder Fitness-Shake handelt. Shakes zum Abnehmen, wie Yokebe und Almased, enthalten mit fettarmer Milch zubereitet etwa 300 Kalorien. Proteinshakes für den Muskelaufbau (z.B. Whey oder Casein Shakes) weisen im Durchschnitt 500 Kalorien auf.

Zweitens kommt es darauf an, ob man den Shake mit Milch oder mit Wasser trinkt. Wenn du das Pulver in Wasser statt Milch auflöst, sparst du dadurch etwa ein Drittel der Kalorien. Allerdings schmecken mit Milch zubereitete Shakes wesentlich besser. Tipp: Wer Kalorien sparen und dabei auf guten Geschmack nicht verzichten will, sollte fettarme Milch verwenden (1,5 % oder 0,3 %).

Eiweißshakes: Geschmacksrichtungen und Kalorien

Abnehmwillige fragen sich oft, ob sich die Sorte bzw. der Geschmack von Eiweißshakes auf die Zahl der Kalorien auswirkt. In der Tat enthalten Shakes, die nach Schokolade oder Haselnuss schmecken, tendenziell am meisten Kalorien. Der Grund dafür: Die süßen Shakes werden mit Zucker versetzt, der die Zahl der Kalorien in die Höhe treibt.

Wer so wenig Kalorien wie möglich zu sich nehmen möchte, sollte auf neutrale Shakes ohne Zucker zurückgreifen. Der Nachteil liegt hier wieder im Geschmack. Bei ungesüßten Shakes schmeckt man das Protein stärker heraus. Als Alternative empfehlen sich Produkte, die mit Süßstoff statt Zucker versetzt sind. Bei Diät-Shakes sollte dies grundsätzlich der Fall sein.

Produkt Technische Daten und Besonderheiten Preis bei Amazon

Yokebe Diät Eiweißshake

  • 290 kcal auf 100g
  • ideal um Gewicht zu verlieren
  • sättigend
  • 3.5 von 5 Sternen (436 Bewertungen)

14,45 €

Almased Diät Eiweißshake

  • 354 kcal auf 100g
  • Ohne Süßstoffe, ohne zugesetzten Zucker
  • Hoher Eiweißgehalt, wenig Kohlenhydrate
  • schneller Gewichtsverlust bei richtige Anwendung
  • 3.8 von 5 Sternen (1352 Bewertungen)

16,49 €

Layenberger LowCarb.one

  • 379 kcal auf 100g
  • geschmacklich lecker
  • Made in Germany
  • glutenfrei
  • 4.0 von 5 Sternen (225 Bewertungen)

8,94 €

Nutri-Plus Shape & Shake

  • 380 kcal auf 100g
  • 5% Kohlenhydrate pro Portion
  • hohe biologischer Wertigkeit
  • 9 Geschmacksrichtungen
  • Qualität: hergestellt in Deutschland

Kalorienarm oder ohne Kalorien?

Shakes zum Abnehmen, wie Yokebe und Almased, sind grundsätzlich kalorienarm. Jedoch sollte man die Hinweise auf der Verpackung beachten – die meisten Diät-Shakes sind dazu gedacht, die üblichen Mahlzeiten zu ersetzen und nicht zu ergänzen. Wendest du die jeweilige Diät falsch an, riskierst du mitunter eine Gewichtszunahme.

Gibt es Eiweißshakes ohne Kalorien? Die Antwort lautet Nein. Tatsächlich ist es unmöglich, überhaupt Lebensmittel ohne Kalorien zu finden. Das liegt daran, dass es sich nicht um einen Inhaltsstoff handelt, der sich dosieren lässt. Kalorien werden in Kilokalorien (kcal) oder Kilojoule (kJ) gemessen, wobei Kilokalorien geläufiger sind. Sie geben die Energiedichte an, also wie viel Energie eine Speise oder ein Getränk dem Körper zuführt. Die Einheiten lassen sich einfach umrechnen:

1 kj = 0,239 kcal
1 kcal = 4,184 kJ

Ein Lebensmittel ganz ohne Kalorien würde demnach seinen Zweck verfehlen. Der menschliche Körper braucht Energie, und dazu braucht er Kalorien. Sowohl Fett als auch Eiweiß und Kohlenhydrate enthalten eine gewisse Kalorienzahl, Fett am meisten. Eben deshalb enthält auch ein Eiweißshake Kalorien. Grundsätzlich gilt: Je mehr Wasser in Lebensmitteln steckt, desto geringer ist ihre Energiedichte.

Fazit

Abschließend solltest du auf drei Dinge achten, wenn du nach Eiweißshakes mit geringem Kaloriengehalt suchst:

  • Entscheide dich für Diät-Shakes und befolge deren Anleitung!
  • Lass die Finger von Produkten mit Zucker! Süßstoff ist okay.
  • Bereite das Shake mit Wasser oder fettarmer Milch zu!

Bildquelle: Alexander Klaus / pixelio.de