Mit Eiweißshake abnehmen – Funktioniert das?

Mit Eiweißshakes zum Gewichtsabnahme? Welche Mahlzeiten durch Eiweißshakes ersetzen? Funktioniert das überhaupt? Dies sind alles Fragen, die sich Leute stellen, die mit Hilfe von Eiweißshakes gerne ein paar Kilo verlieren möchten. Wir geben Hilfestellung, worauf man wirklich achten sollte.

Kohlenhydrate durch Eiweiß ersetzen = Ran an die Fettpölsterchen!

Wer mit einer Eiweißshake Diät zum Erfolg gelangen will, muss gezielt auf kohlenhydratreiche Mahlzeiten verzichten und diese durch eiweißhaltige Kost ersetzen. Idealerweise eben durch einen Eiweißshake. Die erhöhte Zufuhr von Eiweiß regt den Stoffwechsel des Körpers an, die gleichzeitige Reduzierung von Kalorien, löst die Verbrennung von Fettreserven aus.

Viele Diäten (wie z.B. Schlank im Schlaf) raten dazu, komplette Mahlzeiten durch Eiweißshakes zu ersetzen. Bei Schlank im Schlaf wird beispielsweise empfohlen, dass man am Abend einen Eiweißshake statt einer Mahlzeit zu sich nimmt. Letztendlich bleibt es den eigenen Essgewohnheiten überlassen, welche Mahlzeit man streicht. Kleiner Tipp: Am besten ersetzt man die Mahlzeit des Tages, vor der man am wenigsten Hunger hat. Wichtig ist auch, dass der Eiweißshake als Alleinmahlzeit eingenommen wird. Ein Essen davor oder danach macht den Effekt wirkungslos.

Gegen das Hungergefühl

Bezüglich der Hungergefühls, kann ein Eiweißshake während einer Diät keine feste Mahlzeit ersetzen. Die Verdauung hat an einem flüssigen Shake nunmal nicht lange zu arbeiten und meldet schnell wieder ein Hungergefühl an. Dies ist der Preis, den man für die purzelnden Kilos bezahlen muss. Wer abnehmen will, muss lernen in gewissem Maße mit Hungergefühlen zu leben. Wird der Eiweißshake mit fettarmer Milch eingenommen, hilft es, die Milch etwas zu erwärmen. So kann das Wiederkehren des Hungergefühl zumindest ein wenig in die Länge gezogen werden.


Desweiteren sollte man bei den festen Mahlzeiten des Tages darauf achten, dass diese ebenfalls nicht fettig oder ungesund sind. Es hilft nicht, eine Mahlzeit durch Eiweißshakes zu ersetzen und dann eine Pizza zu verdrücken. Das ist ja auch nicht im Sinne einer Diät.

Mit Eiweißshake gesund abnehmen

Wer mit Eiweißshakes abnehmen möchte, sollte dies nicht ohne ärztlichen Rat tun. Bei Problemen mit den Nieren oder rheumatischen Erkrankungen wird generell von einer Eiweißshake Diät abgeraten. Die erhöhte Aufnahme von Eiweiß stellt die Nieren vor eine Herausforderung – deswegen in jedem Fall langsam beginnen und dem Körper nicht zuviel zumuten. Am besten stellt man zunächst eine Mahlzeit auf eiweißreiche Kost (Fleisch, Fisch o.Ä.) um, bevor man sie komplett durch den Eiweißshake ersetzt.




Neben der Ernährungsumstellung ist Bewegung ein Beschleuniger für Fettverbrennung und Gewichtsabnahme. Wer mit Eiweißshakes abnehmen möchte, sollte sich 2-3 pro Woche Aktivitäten wie Jogging, Walking, Radfahren oder Schwimmen hingeben. Die tut nicht nur der Diät, sondern auch dem Körper und dem Wohlbefinden gut.

Die Qualität und Zusammensetzung der Eiweißshakes spielt bei einer gesunden Diät ebenfalls eine große Rolle. Qualitativ minderwertige Shakes führen nicht zu dem gewünschten Effekt der Fettverbrennung und schaden dem Körper eher. Also Augen auf beim Eiweißshakekauf 😉

Fazit

Das Abnehmen mit Eiweißshakes ist möglich mit viel Disziplin und Willen. Wichtig ist, langsam zu beginnen und eine Mahlzeit des Tages durch einen Eiweißshake zu ersetzen. Die anderen Mahlzeiten sollten dabei bewusst gewählt werden; zusätzlich sollte man regelmäßig Sport treiben. Bitte auf jeden Fall auch einen ärztlichen Rat einholen, dann steht dem Abnehmen mit Eiweißshakes nichts mehr im Wege.

Hinweis:
Da ich kein Arzt bin, handelt es sich bei den obigen Ausführungen nicht um eine medizinische Beratung. Bei konkreten Fragen, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.