Eiweiß Shaker – Tipps & Beispiele für cremigen Genuss


Werbung

Ein Problem, welches viele Sportler bei der Einnahme von Eiweißshakes haben, sind Klumpen im Shake. Mit dem richtigen Eiweiß Shaker lässt sich dies weitestgehend vermeiden. Wir stellen beliebte Geräte am Markt vor und geben Tipps für die richtige Verwendung von Eiweiß Shakern.

Cremig, keine Rückstände – leichter mit Eiweiß Shaker

Moderne Eiweißshaker helfen nicht nur bei der genauen Dosierung von Proteinshakes, sondern haben auch Einfluss auf die Konsistenz. Mit einem Dosierlöffel wird die Menge des verwendeten Pulvers in den Shaker gefüllt, darauf kommt Milch oder Wasser, Deckel drauf und anschließend wird kräftig geschüttelt. Durch mehrmaliges Umdrehen, lösen sich die Klumpen am Boden des Shakers ideal und es entsteht ein cremiger Eiweißshake.

Viele Eiweiß Shaker verfügen über ein zusätzliches Sieb, was beim Eingießen in ein Glas die Klumpen abfängt.

Was muss ich bei einem Kauf beachten

Wichtig ist vor allen Dingen eine ausreichende Beschriftung des Eiweiß Shakers, schließlich kommt es bei der Einnahme von Proteinshake auf genaue Dosierungen an. Mit einem gut beschrifteten Shaker spart man sich die Küchenwaage.


Werbung

Des Weiteren sollte ein Shaker möglichst dicht sein. Viele bereiten sich Eiweißshakes zu Hause zu und nehmen diese dann mit ins Büro oder ins Fitnessstudio. Sehr ärgerlich ist es, wenn der Shake in der Tasche ausläuft.




Auch die Bruchsicherheit ist essentiell. Es wird mit Sicherheit passieren, dass der Behälter einmal herunterfällt. Dies sollte das Material aushalten.

Die Spülmaschinenfestigkeit ist für mich bei einem Eiweiß Shaker nicht so essentiell. Wer täglich oder auch alle zwei Tage einen Eiweißshake zu sich nimmt, kann nicht jedes mal einen Spülvorgang in der Spülmaschine abwarten. Ich spüle meinen Eiweiß Shaker direkt nach dem Trinken mit heißem Wasser aus – das reicht vollkommen aus.

Auch die Trinköffnung ist bei einem Eiweiß Shaker von Bedeutung. Standard Shaker haben Drehverschlüsse, zum Eingießen in ein Glas oder zum direkt aus dem Behälter trinken. Dies reicht meiner Meinung nach völlig aus. Eine ausziehbare Trinkschnute würde ich persönlich nicht empfehlen.

Hochpreisige Eiweißshaker haben extra verschließbare Aufbewahrungsbehälter. Sehr praktisch, wenn man sich eine weitere Pulverdosierung oder auch Tabletten verstauen möchte.

Die besten Eiweiß Shaker auf dem Markt